Business service M&A REPORTS

Kategorien

Zeitliche Einordnung

Aktuell

 

2021 Q1

 
emergers.jpg

by Tim Reusch

&

Leonhard Horz

S%26P_Global_logo_transparent_edited.png

S&P Globals' $44 bn. Acquisition of IHS Markit

IHS_Markit_transparent.png

Acquirer: S&P Global

Target: IHS Markit

Transaktionsgröße: $44 Mrd.

Mit einem Transaktionsvolumen von 44 Milliarden Dollar handelt es sich um die bisher zweitgrößte Transaktion des Jahres 2020. Durch den share-Deal erhalten IHS-Markit-Aktionäre 0,2838 S&P-Aktien für jede Aktie, die sie besitzen.

S&P Global erwartet durch den Zusammenschluss ein Umsatzwachstum von 6,5 bis 8% in den Jahren 2022 und 2023. Zudem soll die EBITDA Marge um 200 Basispunkte anstiegen. Des Weiteren werden Kostensynergien in Höhe von $480 Mio. erwartet.

emergers.jpg

by Richard de Lima Helbig

&

Florian Powalla

Deutsche Börse.jpg

Deutsche Börses' € 1.5 bn. acquisition of majority stake is ISS

ISS.png

Acquirer: Deutsche Börse AG

Target: International Shareholder Service

Transaktionsgröße: €1.5 Mrd.

Deal-Art: Mehrheitsbeteiligung (80%)

Am Dienstag, den 17. November 2020 gab die Deutsche Börse bekannt, dass sie die Mehrheit am Daten- und Analyseanbieter Institutional Shareholder Services (ISS) übernimmt.

Der DAX-Konzern sicherte sich eine Mehrheitsbeteiligung, in Höhe von 80% am ISS-Konzern. Die restliche Beteiligung in Höhe von 20% bleibt beim Management von ISS und dem investierten Fonds: Genstar Capital LLC .